DiveBase Forum

Dive Base => Tech Deck => Thema gestartet von: Trilaminator am 04. April 2009, 21:19:24



Titel: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 04. April 2009, 21:19:24
Moin,

wie ja die meisten wissen war ich in Ostdeutschland einer der ersten Taucher die das D.I.R. System erfolgreich einsetzen!

Wie schaut´s bei Euch aus? Welche Erfahrungen habt Ihr so gemacht?


Liebe Grüße
Euer TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Maoi am 04. April 2009, 22:19:17
HI!

Keine!


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: 6pack am 04. April 2009, 23:55:17
Hi !


Keine!

Ich bin überzeugter Stroke! ;D


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: daucht am 05. April 2009, 07:53:22
Wie schaut´s bei Euch aus? Welche Erfahrungen habt Ihr so gemacht?

Natürlich freun wir uns über deine Berichte und Erfahrungen im Umgang mit D.I.R

Ich persönlich bin eher ein D.I.M & Stroke.


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 07. April 2009, 00:45:53
Moin,

habt Ihr Euch wirklich mal eine gut eingestellte D.I.R. Konfig. angesehen? Wenn ja welche Gründe sprechen dafür Euerren "Plunder" weiter zu nutzen?

Ich weiß sorry ist etwas krass ausgedrückt ......


Lieben Gruß
Euer TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: zitronenhai am 07. April 2009, 12:01:37
vlt. sollt ma dem geneigten mitleser, der nicht so firm mit den begriffen ist, ein glossar zusammenbasteln, was dir, dim, stroke usw bedeutet ;D


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 07. April 2009, 13:34:55
Moin,

liebes Zitronenhaichen das ist doch alles ganz nicht so schwer .....

www.dir-m.com
www.dir-austria.com

etc.

da wird Dir geholfen und alles super erklärt auch mit Bildern und so  ;)



Lieben Gruß
TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Maoi am 07. April 2009, 18:46:49
Ich kann Dir sagen warum ich meinen Plunder weitertauchen werde wie bisher!

Weil es für mich reicht und ich Spass damit habe!!



Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: zitronenhai am 08. April 2009, 11:32:37
Moin,

liebes Zitronenhaichen das ist doch alles ganz nicht so schwer .....

www.dir-m.com
www.dir-austria.com

etc.

da wird Dir geholfen und alles super erklärt auch mit Bildern und so  ;)



Lieben Gruß
TRI

wer lesen kann, ist eindeutig im vorteil - ich meinte wirklich den geneigten mitleser und nicht meinereinen (falls dus nicht gesehen hast, sind immer "gäste" anwesend, die sich vlt. ned so toll auskennen - desshalben die anregung, ei glossar oder so einzurichten - aber egal)

//ps: die links kenn ich schon lange


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: operator am 08. April 2009, 11:52:44
Moin,

habt Ihr Euch wirklich mal eine gut eingestellte D.I.R. Konfig. angesehen? Wenn ja welche Gründe sprechen dafür Euerren "Plunder" weiter zu nutzen?

Ich weiß sorry ist etwas krass ausgedrückt ......


Lieben Gruß
Euer TRI

wenn du ja weisst, das es krass ausgedrückt ist, kannst du es ja auch anders formulieren, oder nicht?
#) eine komplett dir konforme ausrüstung kostet einen riesen haufen geld.
#) wie schon oft erörtert, ist die dir-konformität nicht immer und überall anwendbar und sinnvoll.
#) alle zertifizierten tauchausrüstungen entsprechen internationalen standards, und können somit kein "plunder" sein.

ich möchte dich einladen, in bälde mit mir tauchen zu gehen (bin sozusagen bekennender "plunder-taucher"), vorzugsweise am attersee, tiefe so zwischen 50m und 60m mit ein paar minuten bottomtime und auftauchen mit hochprozentigem o2 - da können wir uns beide dann direkt ein bild von dem taucherischen können und der ausrüstung des anderen machen.

wir können da gerne einen rundruf starten, wer noch aller mit möchte. - freu mich schon!
ich hoffe ich darf auf dich zählen?

lg.operator
 8)


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 08. April 2009, 12:51:06
Moin,

natürlich kannste auf mich zählen ... was für eine Frage .. aber leider ist der Attersee nicht mal um die Ecke .... aber vieleicht kann mich eine liebe Taucherin ja in Leipzig abhohlen mich paar Tage "bespaßen" und dann wieder zurück bringen nach LE   ;) ;D ;D ;D ;D  ;) :)


Liebe Grüße
Euer TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: operator am 08. April 2009, 13:55:44
Moin,

natürlich kannste auf mich zählen ... was für eine Frage .. aber leider ist der Attersee nicht mal um die Ecke .... aber vieleicht kann mich eine liebe Taucherin ja in Leipzig abhohlen mich paar Tage "bespaßen" und dann wieder zurück bringen nach LE   ;) ;D ;D ;D ;D  ;) :)


Liebe Grüße
Euer TRI

also was nun - kommst du am attersee oder nicht?
wann gehen wir tauchen? machen wir uns am besten gleich einen fixen termin aus, um das leichter planen zu können.

lg.operator
 8)


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: TMX 10/70 am 08. April 2009, 14:43:19
Moin,

habt Ihr Euch wirklich mal eine gut eingestellte D.I.R. Konfig. angesehen? Wenn ja welche Gründe sprechen dafür Euerren "Plunder" weiter zu nutzen?

Ich weiß sorry ist etwas krass ausgedrückt ......


Lieben Gruß
Euer TRI

ich habe mir kürzlich den spaß gemacht auszuprobieren wie meine konfiguration ausschließlich mit den auf dir-austria angegebenen schlauchlängen funktionieren würde...

...ich hätte vermutlich eine chance zu überleben, denn ich würde gas aus dem 210er schlauch bekommen, das war´s dann aber auch schon!

kein tarieren, kein fini ablesen, kein backup regler - alles zu kurz!

mein fazit - ich tauch meinen full-cave erprobten plunder weiter weil er einfach funktioniert.


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 08. April 2009, 18:59:23
Moin,

was soll daran nicht passen ? Welche plate tauchst Du? Fini braucht bissl Übung bei dem einen oder anderen ... Backupschlauch kannste auch einen 60er nehmen ...... der Rest ist reine Übung!



Gruß
TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: TMX 10/70 am 08. April 2009, 19:41:21
nun - ich dachte es handelt sich um vorgaben und nicht um empfehlungen, wie sonst könntest du schreiben, dass man auch andere längen nehmen kann.

verrate mir doch mal was die platte damit zu tun hat (nein sie ist nicht von halcyon), sie ist jedenfalls so auf meiner d12 montiert, dass ich mir nicht die ersten stufen auf den hinterkopf schlage aber dennoch den valve-drill in einer guten zeit hinbekomme.

über die themen handling/übung diskutiere ich in dem zusammenhang nicht - da habe ich definitiv keinen nachholbedarf.


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: mr. dux am 09. April 2009, 08:41:11
@ TRI: Hast du dir vielleicht schon mal überlegt, dass DIR nicht für jeden Taucher die optimale Lösung darstellt oder nicht jeder danach tauchen will? Bitte nicht falsch verstehen, ich tauche auch eine DIR-Konfiguration, stehe jedoch noch soweit am Anfang meiner Ausbildung dass man nicht davon sprechen kann, dass ich nach DIR tauche. Das kommt noch...

ALSO: Leben und leben lassen. Jeder soll so tauchen, wie er es für richtig hält.

@ TMX 10/70: Die Schlauchlängen sind Vorgaben und funktionieren auch so ganz gut... Vielleicht mal ein wenig an der Ausrüstung optimieren (1. Stufen drehen, Abgänge wechseln, etc.)

@ Operator: Vergiss es einfach. Ich glaube kaum, dass irgendjemand aus diesem Forum mal gemeinsam mitm TRI ins Wasser kommt. Irgendwas kommt immer dazwischen. Und sei es nur ein dummer Spruch...  ;)


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: TMX 10/70 am 09. April 2009, 09:20:20
danke für die tips, nur ich habe nach einigen optimierungen schon eine sehr ansprechende und praktische konfiguration gefunden - sie kommt halt mit den dir schlauchlängen nicht aus. trotzdem steht bei meiner ausrüstung nichts ab und ich komme damit beim höhlentauchen durch die engsten schlupflöcher ohne hängen zu bleiben.

an der konfig passt alles - vor allem, dass sie nicht dir konform ist - dadurch lässt sie sich auch ohne einschränkungen tauchen.


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: mr. dux am 09. April 2009, 11:18:54
an der konfig passt alles - vor allem, dass sie nicht dir konform ist - dadurch lässt sie sich auch ohne einschränkungen tauchen.

na dann passts eh für dich..! wie gesagt, hauptsache du kommst damit zurecht!  :)
welche einschränkungen siehst du bei einer DIR-konformen ausrüstung?


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 09. April 2009, 11:34:08
Moin,

na wo soll ich nun Anfangen DIR zu helfen lieber TMX  ;) ;D

also warum passen die Schlauchlängen nicht und warum hat das direkt bzw. indirekt mit der Backplate und der Position der Flaschen zu tun ... ;)

Backplate zusammen mit dem D.I.R. Harness sorgen dafür das das Flaschenpacket so nahe wie nur Möglich an den Körper kommt ... daher eine Plate mit einer tiefen Falz oder andere nicht wirkliche DIR Plates verhindern das also stehen die Flaschen etwas weg dann ist die Ventilposition wichtig Sie sollten im Nacken liegen ... wenn alles stimmt breite D7 oder Standard D12(lange und am besten schwer!) dann paßt meist auch der 56er Schlauch für den Backupregler kann aber sein das er im Mund zieht oder sonst irgendwie einem zu kurz vorkommt ... dann kann man auch einen 60er nehmen das geht schon!

Die D.I.R. Konfig. macht nur als Komplettsystem wirklich Sinn also um so mehr man da Kompromisse eingeht um so schlechter kommt man damit klar! Im günstigsten Fall taucht auch der Buddy das gleiche System da das DIR System als Team System ausgelegt ist macht das ganze dann auch alles Sinn .... wenn man mit der KOnfig und seinen Ventilen 110% klar kommt kann man auch easy SOLO TG´s mit diesem System machen .....

Welche ersten Stufen verwendest Du lieber TMX? Ich nutze schon seid sehr vielen Jahren die MR22 von Mares was mit eine relativ gut Schlauchführung nach D.I.R. erlaubt!

schau mal auf dem kleinen Foto unten so sollte es auschauen .. alle Schläuche sollten sauber nach unten wegführen ...bei der MR22 nicht zu 100% optimal aber immer noch Super ...... lieber eine nur 99% perfekte Schlauchführung dafür einen Regler tauchen auf den man sich IMMER 1000%ig verlassen kann!
The One and ONLY MR22/ABYSS   :-*

Lieber TMX zeige uns doch mal ein paar Fotos von Deiner Ausrüstung ....... bzw. zähle doch mal auf welche Plate Du nimmst (übrigens nehme ich auch keine Halcyon Plate meine ich eine DIR-ZONE und bin mit Ihr sehr zufrieden ......
Wichtig währe noch zu erwähnen das der DIR-Harness zu straff bzw. eng wie nur eben Möglich eingestellt werden sollte man muß eben noch so raus und reinkommen natürlich optimal ohne fremde Hilfe aber da das DIR System ein Buddysystem ist kann der Buddy natürlich da gerne helfen ...


Lieben Gruß
Euer TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: mr. dux am 09. April 2009, 11:55:19
@ TRI: MIR brauchst du überhaupt nicht helfen, ich hab hier schon meine spezialisten an die ich mich wenden kann...


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 09. April 2009, 12:18:14
Moin,

na dann haste jetzt noch einen Spezi mehr der Dir hier helfen wird! Versprochen!  ;) ;D



Lieben Gruß
TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: mr. dux am 09. April 2009, 12:21:44
@ TRI: Falls du es nicht verstanden hast, ich wiederhole mich auch gerne mal für alle, die länger brauchen...:

MIR brauchst du überhaupt nicht helfen, ich hab hier schon meine spezialisten an die ich mich wenden kann...


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 09. April 2009, 12:34:56
Moin,

Du mußt Dich nicht wiederholen ich werde es ja sehen was Du so postest und merke dann schon ob Hilfe brauchst oder nicht  ;) ;D


Lieben Gruß
TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 09. April 2009, 12:36:58
Moin,

@KIRA bin erster  ;)


Gruß
TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: kira am 09. April 2009, 12:39:31

Kira,
das Abflußrohr hat zwei Gründe, erstens schleppen braucht er es nicht weil es kein Gewicht hat  ;) und zweitens weil das Abflußrohr nicht mal einen Bruchteil einer richtigen Tanklampe kostet.
Und würde er nach DIR tauchen, dann hätte er das von dir so treffend "überflüssiges Geraffel" gennante nicht mit weil nach DIR nur mitgenommen wird was gebraucht wird...

Sorry TMX 10/70 dass dein Wiedereinstiegsthread so "mißbraucht" wird/wurde.

LieGrü
Mela

Also, warum??? ich versuch mich grad in das DIR Zeugs einzulesen, neugierig wie ich bin, und eben genau das steht da " Soviel wie nötig, so wenig wie möglich", Was soll also der Quark mit dem Rohr, als ob es nicht genug andere Möglichkeiten gibt, so einen Schlauch zu befestigen.


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 09. April 2009, 12:52:55
Moin,

@ Kira welche Möglichkeiten außer einer großen Tasche fallen Dir auf Anhieb ein den langen Schlauch auf der rechten am Bauchgurt "zu klemmen" um Ihn auch wieder flink freizugeben wenn nötig


Liebe Grüße
TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: kira am 09. April 2009, 12:58:43
Klettbefestigung, Schlauchhalterung aus alten O-Ringen, ich hab zwar noch keinen Schein, kuck mir das Zeug von den Leuten aber schon genau an, und kenn mittlerweile auch so ein paar, die zwar nicht nach DIR, aber mit langen Schlauch tauchen. und da hat keiner nen Abflussrohr mit


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 09. April 2009, 13:04:25
Moin,

@Kira davon ist auch niemand der TRILAMINATOR   ;) ;D

die Dinge die Du jetzt alle aufgezählt hast sind Trash ... sorry ... wenn man keinen Akkutank nutzen will dann bleibt eigentlich nur die große und sau teure Halcyon Tasche über .... die mit 100€ nur um den schlauch zu halten zu teuer ist ... also flink überlegt ... und da kam mir die Idee mit dem schwarzen Abflußrohr .... so easy ist das ....

http://www.divesupport.de/halcyon_harness_tasche(2).JPG
http://www.divesupport.de/halcyon_tasche.htm

kannste ja mal gucken gehen Kira



Lieben Gruß
TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: mr. dux am 09. April 2009, 13:08:27
@ Kira: Alternativ kannst du den langen Schlauch auf der rechten Seite unter die Harness-Begurtung klemmen. Habe selbst aus Mangel an Tanklampe so angefangen. Dann auch auf die Tasche gewechselt, bei mir war es aber nicht die 100 EUR "H" Tasche sondern eine Beintasche von OMS, die eben für diesen Zweck "umgebaut" wurde.

Hier kam dann das Softblei rein und schon hatte ich eine Alternative zur Tanklampe und eine tolle Möglichkeit den Schlauch zu führen.

Aber auf die Idee, mir ein leeres (!) Plastikrohr umzuschnallen, darauf bin ich noch nicht gekommen...


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: kira am 09. April 2009, 13:15:19
ja, nee, schwarzes Abflussrohr ist zwingend notwendig, seh ich ein, hätts eigentlich auch ein graues getan, oder ist das nicht DIR konform? Hast das eigentlich schon auf den diversen Seiten eingestellt, auf den Seiten, wo sich Taucher ernsthaft mit D.I.R. befassen und nicht nur wie ein D.I.R. Taucher aussehen wollen. Die freuen sich doch, bestimmt, wenn die nicht so teures Zeug kaufen müssen. Ich stell mir grad nen dickes Abflussrohr als zweite Flasche im doppelpack vor, das spart doch richtig


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 09. April 2009, 13:19:17
Moin,

@KIRA für diese von Dir angesprochenen Foren hier ist MELA(Twiggl) zuständig frage Sie das doch nochmal  ;) ;D


Lieben Gruß
TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Mela am 09. April 2009, 13:29:48
Kira,
einfach Top  :)

Chris, wäre das nicht DIE Gelegenheit für dich? Du könntest mit Hilfe von Abflussrohren aus deiner D7 mind.  eine D12 machen und aus deiner 7 l Stage eine 80cft und das alles zum Mini-Super-Tri-Spezialpreis. Und da dich jetzt schon niemand ernst nimmt wird sich daran nichts ändern.

Kira,
wenn es dich tröstet, auch mir ist noch kein Taucher mit Abflussrohr begegnet nur um Ausrüstung zu verstauen... ;)

LieGrü
Mela


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: kira am 09. April 2009, 13:32:31
Ach du je, und nun dachte ich du bist der D.I.R. Gott. Scheint ja dann doch wohl nicht der Fall zu sein. Ist dann wohl eher Sachsen D.I.R. lol,


Käse, zu langsam, das ging natürlich Richtung Tri, und nicht an dich Mela


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 09. April 2009, 17:25:43
Moin,
doch doch bin schon der D.I.R. TRI  Gott daran wird auch das bissl geschreibe von Twiggelchen nix ändern ..... kannst Sie ja mal fragen mit was an Ausrüstung Sie Unterwegs war vor ca. 4-5Jahren  ;)


Liebe Grüße
Euer TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Mela am 09. April 2009, 17:35:38
Chris,
es ist keine Schande mit was ich vor 4-5 Jahren getaucht bin. Ich war mit meiner Ausrüstung für das was ich damals getaucht bin sehr zufrieden.
Und die Frage ist ja nicht was damals war, sondern was ich seither gelernt habe. Und ich glaube das ich da für mich die Frage mit "sehr viel" beantworten kann und du diese Frage mit "ich blieb am selben Wissensstand nur die Ausrüstung hat sich etwas verändert" beantworten.

Auch wenn du es bisher noch immer nicht begriffen hast, DIR ist nicht ausschließlich eine Ausrüstungskonfiguration, auch wenn du es nicht glaubst, aber DIR ist auch mit Monoflasche möglich - unverständlich für dich, oder?
DIR ist ein Gesamtheitskonzept aus Ausrüstung und vor allem Einstellung.
Wenn die Einstellung zum Tauchen und deinem Team gegenüber nicht stimmt, dann kannst noch so eine tolle "DIR"-Ausrüstung haben die mit nochsoviel schwarzem Eddingstift verändert wurde, dann hat das mit DIR soviel zu tun wie ein Tretroller mit Formel 1.

LieGrü
Mela


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: kira am 09. April 2009, 18:11:33
Moin,
doch doch bin schon der D.I.R. TRI  Gott daran wird auch das bissl geschreibe von Twiggelchen nix ändern ..... kannst Sie ja mal fragen mit was an Ausrüstung Sie Unterwegs war vor ca. 4-5Jahren  ;)


Liebe Grüße
Euer TRI

@ Tri, Was Mela schreibt, darum gehts doch gar nicht. Das du, der selbsternannte DIR Auskener, mich an sie verweist, find ich komisch. Liest auch auf den Seiten, oder? Sind auch sehr informativ, schätz mal ein WE ordentlich lesen und ich kann genauso klug daher reden wie du. Die Philosopie der Sache hab ich jedenfalls verstanden, damit solltest dich vielleicht mal beschäftigen, und nicht mit Ausrüstung aus dem Baumarkt ergänzen.


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 09. April 2009, 22:07:50
Moin,

@Kira ich verweise Dich nicht an Sie in Sachen Technik ... sondern wegen dieser Foren .... Ich bin kein Selbsternannter DIR Kenner sondern DER KENNER SCHLECHTHIN das ist doch hinreichend bekannt ...... schau doch mal in meinen BLOG Kira ....
http://trilaminator.blog.de

da wirst schon sehen das ich in Sachen DIR sehr FIT bin!



Lieben Gruß
TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Poseidon am 09. April 2009, 23:19:40
@TRI

 Ich bin kein Selbsternannter DIR Kenner sondern DER KENNER SCHLECHTHIN
http://trilaminator.blog.de

da wirst schon sehen das ich in Sachen DIR sehr FIT bin!

Wenn Du wirklich der Meister bist wie es in deine Blog angegeben ist  nur wo ??? ???,kannst ja mir sicherlich in Zwei SÄTZEN  DIR-Diving erklären .Das sollte ja für dich ein klacks sein .
Ist es dem nicht so dann schreibe bitte nie wieder etwas über (Doing to Right )

Mein Servas Poseidon ;) ;) ;)


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 09. April 2009, 23:47:03
Moin,

liebes oder lieber Poseidon was willst Du mir damit sagen? Mit welcher Ausrüstungskonfig. tauchst Du den?


Liebe Grüße
Dein TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: TMX 10/70 am 09. April 2009, 23:56:01
hättest du für dich nicht das thema DIR gefudnen, hättest du sicherlich mit dem tauchen an sich nichts zu tun!


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 09. April 2009, 23:59:47
Moin,

und was willst Du mir jetzt wieder damit sagen liebes Poseidon?


Lieben Gruß
Dein TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Poseidon am 10. April 2009, 00:07:19
@ TRI

Das heist nicht liebes Poseidon bin Männdlich & nicht Weiblich

Nah dann denke mahl üder dein eigenes Geschriebenes nach meine Frage ist ja ganz einfach

Schreib in zwei Sätzen was Doing it Right beteutet

Gruß Poseidon


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 10. April 2009, 06:50:01
Moin,

ohh Sorry lieber Poseidon habe ich das R mit S verwechselt.. kleiner Tippfehler war nicht negativ oder sonst wie gemeint nur ein kleiner Buchstabendreher .....

DIR = DoItRight  heißt eigentlich nix weiter als MachEsRichtig ... ganz simpel ..... andere sagen es noch bissl schärfer .. MachEsRichtig*oder gar nicht* ......

Das System kommt aus dem CaveDiving ist aber auch im Tümpel tauchen super nutzbar ... die Ausrüstung der bekannten Hersteller ist extrem Hochwertig ..... und super gut Verarbeitet ... man kann die Produkte kaum mit Sporttauchartikeln vergleichen .... die Farbe schwarz ist nur sekundär aber die meisten Produkte sind eben nur in schwarz erhältlich .....


Na dann auf eine Rege Diskussion zum Thema D.I.R. und natürlich will ich wissen warum es bei einigen nicht paßt .. bzw. Sie damit noch nicht klar kommen etc.



Liebe Grüße
Euer
TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Mela am 10. April 2009, 07:01:12
Das System kommt aus dem CaveDiving ist aber auch im Tümpel tauchen super nutzbar ... die Ausrüstung der bekannten Hersteller ist extrem Hochwertig ..... und super gut Verarbeitet ... man kann die Produkte kaum mit Sporttauchartikeln vergleichen .... die Farbe schwarz ist nur sekundär aber die meisten Produkte sind eben nur in schwarz erhältlich .....

Und er hat noch immer nicht verstanden dass DIR nicht nur eine Ausrüstungskonfiguration ist *kopfschüttel*

LieGrü
Mela


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: babata am 13. April 2009, 22:47:17
oh gott ... der typ ist bescheuert!

...was hast du D.I.R. dabei gedacht?


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 15. April 2009, 12:35:37
Moin,

wenn meinst Du Babata?


Liebe Grüße
Dein TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: nitroxjunky am 15. April 2009, 13:17:11
Dich meint er ! ! Wer sonnst hat einen an der waffel ?
Ist dir eigentlich aufgefallen das du in der DiveBase mehr sterne hast, als auf deiner CMAS Karte ! !


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: TMX 10/70 am 15. April 2009, 13:49:41
sei umarmt nitroxjunky - sensationelle meldung!

many thx!


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: zitronenhai am 15. April 2009, 14:33:20
Dich meint er ! ! Wer sonnst hat einen an der waffel ?
Ist dir eigentlich aufgefallen das du in der DiveBase mehr sterne hast, als auf deiner CMAS Karte ! !
*roflmao*
eins hat noch mehr - seine metaxa-flasche (http://www.metaxa.de/)


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 15. April 2009, 15:26:10
Moin,

ich trinke keinen Metaxa!


Liebe Grüße
Euer 4 Sterne TRI  ;) ;D


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: kira am 15. April 2009, 16:19:34
Wo ist in dem blog eigentlich was von D.I.R. zu finden? Eigentlich nüscht, ausser haufenweise schlechte Bilder von deinem Zeugs. Tauchst du eigentlich auch, Tri, oder fotografierst du nur die Ausrüstung???? Weil, so wirklich beim Tauchen , ist da ja kein Bild drin. Eins vielleicht, aber ob das wirklich den Tri zeigt ???  ....mal Malte fragen


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: nitroxjunky am 15. April 2009, 18:37:50
Moin,

ich trinke keinen Metaxa!


Liebe Grüße
Euer 4 Sterne TRI  ;) ;D

du solltest aber einen trinke, vielleicht schreibst du dann nicht mehr so einen sch.... !!!!
lg


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 16. April 2009, 00:28:44
Moin,

kann ja am WE jetzt mal einen Metaxa mir besorgen mal sehen was ich dann hier so schreibe alles ;)


Lieben Gruß
Euer TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: operator am 16. April 2009, 08:58:29
 :P bitte blos nicht!!!  :P

geh lieber tauchen tri!
und vergiss nicht das alkohol als "genussmittel" genutzt werden sollte und nicht als "trinkwasser-ersatz"
 ;D

lg.operator
 8)

ps.: da die sauferei in diesem thema wohl gänzlich unangebracht ist - bitte zurück zum thema! danke!  8)


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 16. April 2009, 11:04:48
Moin,

auch da teile ich wieder mal Deine Meinung  ;) ;D

also BACK TO TOPIC


Liebe Grüße
TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: zitronenhai am 16. April 2009, 19:22:17
was isn das wichtigste beim D.I.R.?
gerätekonfiguration?
skills?
buddy-awareness?
oder einfach ausrüstung namhafter hersteller?

bitte einen "unwissenden" aufzuklären


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: daucht am 16. April 2009, 19:28:01
was isn das wichtigste beim D.I.R.?

Habe mich bis jetzt eigentlich nicht wirklich mit DIR oder dgl. Dingen beschäftigt, aber was ich bis jetzt so mit bekommen habe, bzw. was meine Gedanken dazu sind, geht es dabei um die "Einstellung" zu der Thematik.

Die Konfiguration ist zwar sicher bestandteil des ganzen, jedoch ist das ganze ein System, welches ohne dem anderem nicht kann. Somit spielt irgendwie alles zusammen. Um die Namen der Hersteller geht es dabei sicher nicht.

Das ist mein bescheidener Zugang zu dem Thema DIR.

Bitte verbessert mich sollte etwas falsch sein an meiner Aussage.


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: 6pack am 16. April 2009, 19:37:08
Noch eine Antwort eines unwissenden Strokes. ;)

Wichtig sind wie du schon sagtest:
Gerätekonfiguration (aber immer dem TG angepasst)
Skills
Buddy-awareness
Gesund Leben
Einstellung zur Sache

Sicher NICHT wichtig ist:
Schwarzes Zeugs
Bestimmte Hersteller

An alle die sich besser mit der Thematik auskennen:
Bitte verbessert auch mich, sollte etwas falsch sein an meiner Aussage.


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: operator am 16. April 2009, 20:05:31
da is a gutes referat vom babata zu dem thema:

http://www.divebase.at/forum/index.php?topic=40.msg206#msg206

lg.operator
 8)


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 17. April 2009, 06:22:36
Moin,

super danke für den Link!


Liebe Grüße
TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: operator am 17. April 2009, 09:18:28
hast du dir das auch durchgelesen?
 :)

lg.operator
 8)


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 27. April 2009, 19:29:51
Moin,

fast alles gelesen, ist sehr Informativ



Liebe Grüße
TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: anonymus am 10. Mai 2009, 20:05:44
Kurze Frage an TRI: Stimmt es, daß Du lediglich mit Bronze brevetiert bist? Das Du lediglich mit ner D7 im 20 m Bereich tauchst? Die Fragen sind m.E. in einem Münchener Forum, indem Du nicht mehr bist diskutiert worden. Noch ne Frage wieviele Tauchgänge ohne Schwimmbad hast Du geloggt? Welche Hölen hast Du betaucht? Wie tief war dein tiefster Tauchgang. Hast Du schon Dekotauchgänge geloggt? In welchen Ländern warst Du tauchen? Tauchgangserfahrung. Ich glaube, daß sind eine Menge Fragen, die auch andere gerne beantwortet hätten. Ein Narziß ist übrigens einer, der in sich selbst verliebt ist. Könntest Du so einer sein? ???


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: TMX 10/70 am 10. Mai 2009, 23:52:24
hat rasend viel mit dem thema zu tun!  :P

ich kann mir ja fast nichts interessanteres vorstellen, als mehr von / über den tri zu erfahren!  :-X

anscheinend gibt es noch immer nachfrage nach den wortmeldungen dieses typen...

...das verstehe wer wolle!  :-X


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Trilaminator am 13. Mai 2009, 12:44:11
Moin,

denkt Ihr wirklich das ich als einer der bekanntesten D.I.R. Taucher Europas mich irgendwo für irgendwas rechtfertigen muß  ???  ;) ;D


Liebe Grüße
Euer TRI


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: operator am 13. Mai 2009, 12:51:24
Moin,

denkt Ihr wirklich das ich als einer der bekanntesten D.I.R. Taucher Europas mich irgendwo für irgendwas rechtfertigen muß  ???  ;) ;D


Liebe Grüße
Euer TRI

selbstverständlich denke ich das!
darum habe ich dich ja auch gefragt, oder was meinst du?
 8)


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: babata am 13. Mai 2009, 13:19:49
Moin,

denkt Ihr wirklich das ich als einer der bekanntesten D.I.R. Taucher Europas mich irgendwo für irgendwas rechtfertigen muß  ???  ;) ;D


Liebe Grüße
Euer TRI

lieber TRI!
es geht um deine glaubwürdigkeit, welche zur zeit nicht vorhanden ist! ich habe dich auch schon oft nach deinem ausbildungsstand und deiner taucherfahrung gefragt und du hast niemals eine (vernünftige) antwort gegeben! und das macht dich unglaubwürdig!

...und was den "bekanntesten DIRler" betrifft:
dass dich jeder kennt hat nichts mit deiner taucherfahrung bzw. -können zu tun! und auf die tasächlichen gründe dass du so bekannt bist wäre ich nicht so stolz!

babata


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: mr. dux am 13. Mai 2009, 16:18:44
Moin,

denkt Ihr wirklich das ich als einer der bekanntesten D.I.R. Taucher Europas mich irgendwo für irgendwas rechtfertigen muß  ???  ;) ;D


Liebe Grüße
Euer TRI

...und WER genau sollte das sein? DU? Sicher nicht...


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: anonymus am 13. Mai 2009, 22:51:03
Ich glaub kaum, daß ein echter DIR ler sich mit ihm identifizieren würde. >:(


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: operator am 15. Mai 2009, 09:10:25
ich ersuche höflich um rückkehr zum  eigentlichen thema!
dankesehr!
 :D

gleich mal dazu eine frage zum thema schlauchlängen:
laut dir-konfiguration ist der hauptschlauch 2,10m lang, und wird einmal um den torsobereich gelegt, um ihn zu verstauen. hat jemand erfahrung ob sich da im falle unterschiedlicher körpermasse (dünner taucher dicker taucher) irgendwelche nachhaltig merkbaren unterschiede ergeben?

die besten grüsse,
operator
 8)


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: TMX 10/70 am 15. Mai 2009, 09:37:21
nun - torso stimmt so nicht!

der schlauch geht von der ersten stufe entlang der rechten flasche hinter dem wing nach unten, unten am wing herum nach vor (ggf.zwischen akkutank und taucher eingeklemmt), über den bach von rechts unten nach oben richtung linke schulter, geht dann am nacken vorbei und kommt über die rechte schulter zum mund.

diese verlegung funktionert bei mir genauso wie bei tauchern mit 150kg.  ;D


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Opi1 am 15. Mai 2009, 09:56:39
... der schlauch geht von der ersten stufe entlang der rechten flasche hinter dem wing nach unten, unten am wing herum nach vor (ggf.zwischen akkutank und taucher eingeklemmt), über den bach von rechts unten nach oben richtung linke schulter, geht dann am nacken vorbei und kommt über die rechte schulter zum mund.
diese verlegung funktionert bei mir genauso wie bei tauchern mit 150kg.  ;D
Frage: Spricht aus Deiner Erfahrung etwas dagen, den Schlauch vor dem Wing (also hinter der Schulter und vor dem Wing) nach unten zu führen und  ... ?

Wegen der Schlauchlänge, kann ich mir schon vorstellen, daß es Kameraden gibt, die einen etwas längeren Schlauch benötigen um die anatomischen Erfordernisse abdecken zu können.  ;D Ich vermute, beliebig lang darf der Schlauch wohl nicht sein, weil die Länge ja wegen der Luftspendeerfordernis in engen Passagen passend sein sollte. Ein zu langer Schlauch macht möglicherweise eine Schleife, wo man sie nicht haben möchte.
Was sagen denn die Erfahrenen dazu ?

Noch eine ernsthafte Frage:  Ist "Höhlenfuzzi" ein Schimpfwort oder eine Ehrenbezeichnung ?
L.G. OPi1


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: operator am 15. Mai 2009, 10:02:03
Noch eine ernsthafte Frage:  Ist "Höhlenfuzzi" ein Schimpfwort oder eine Ehrenbezeichnung ?

 ;D ;D ;D *lach*
des kommt wahrscheinlich drauf an wer es sagt, und wie er es sagt!
 ;D


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: operator am 15. Mai 2009, 10:08:33
@TMX 10/70:
danke für deine gute erklärung - da sollte in der tat ein gewisser spielraum an umfang möglich sein.

@Opi1:
meines wissens nach gibt es ja zwei dir konforme schlauchlängen für hauptatemregler:
1) 2,10m für cave und wreck
2) 1,50m für open water dives

wobei ich mich an dieser stelle auch frage wie man einen 1,50m schlauch gscheit verstauen kann?

lg.operator
 8)


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Opi1 am 15. Mai 2009, 10:14:09
....  wobei ich mich an dieser stelle auch frage wie man einen 1,50m schlauch gscheit verstauen kann?

lg.operator
 8)
;D ich hab da einen Tauchkumpel, der mit seeehr wenig luft auskommt, der hätt' da kein Problem  ;D ;D


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: TMX 10/70 am 15. Mai 2009, 10:29:05
@opi1:
operator hat mit den beiden schlauchlängen vollkommen recht.

noch längere schläuche als 2,10m wären mir in diesem zusammenhang noch nicht untergekommen. auf grund meiner leidenschaft  ;D ist mir der 1,50m schlauch ebenfalls noch nicht begegnet - ich kann hier auch keine tipps zur verlegung geben ... aber es spricht auch im freiwasser nichts gegen 2,10m da bei der bereits beschriebenen verlegung keine schlaufen auftreten.

auch wenn man im zuge des s-drill den longhose-drill erfolgreich vor dem abtauchen macht, sehe ich ein gewisses restrisiko den schlauch zwischen schulter und wing (und nicht zwischen wing und flasche) nach unten laufen zu lassen. dort könnte es ev. im bereich des rechten hüft-d-rings oder bei den befestigungsmöglichkeiten direkt an der rückenplatte dazu kommen, dass der schlauch sich verhängt wenn dort während des tauchgangs equipment ein- und ausgehängt wird.

zum "höhlenfuzzi" - für mich ist es weder das eine noch das andere, ich reisse mich aber nicht darum so genannt zu werden.


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Opi1 am 15. Mai 2009, 10:34:40
Danke für die ausführliche Info !!  :-*


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: mr. dux am 15. Mai 2009, 11:55:55
Schließe mich hier TMX 10/70 an, längere Schläuche als 2,10m habe ich auch noch nicht gesehen.

Denke mal wenn jemand über Körperausmasse verfügt die einen Schlauch verlangen, der länger ist als 2,10m um die "korrekte" Schlauchführung zu verwenden, sollte man sich mal Gedanken drüber machen, ob "technisches" Tauchen da der richtige Sport ist...

Zum 1,5m Schlauch: meine Freundin taucht einen Long Hose mit 1,5m. Grund dafür? Sie hat noch keine Tanklampe und bewegt sich momentan nur im Freiwasser. Ich dagegen tauche den 2,10m weil (bald) mit Tanklampe unterwegs und in weiterer Folge ist dann auch Wrack geplant.

Verstaut wird der Long Hose bei mir zwischen Schulter und Wing, NICHT hinter der Flasche. Dort ist er genauso gut geschützt und das verstauen geht schneller. Risiko seh ich hier keines, weil ich keinen rechten D-Ring am Harness habe.


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: TMX 10/70 am 15. Mai 2009, 12:29:15
mit der körpermasse hast du absolut recht - in diesem fall wäre dann schlicht und einfach der taucher an sich nicht dir-konform  ;D


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: mr. dux am 15. Mai 2009, 13:55:38
LOL. Taucher nicht DIR-konform ist gut.

Wir sollten uns mal gemeinsam versenken... reden wir uns über PN zusammen wenn du Lust hast.


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: TMX 10/70 am 15. Mai 2009, 14:51:51
machen wir sehr gerne kommende woche - bin gerade ein wenig im stress ... fahre nämlich gleich nach budapest zum höhlentauchen  ;D


Titel: Re: PRO und CONTRA D.I.R.
Beitrag von: Geoff am 01. Juli 2009, 16:11:40
Hi My name is Geoff  I am sorry for not writing in German but my written German is very bad  Do you speak English also ? I am English I am also new here . I have a dive shop and suit repair center in Vienna and I am also the distributor for OMS and Otter dry suits . and Si Tech dry glove systems

I hope we can speak sometime

Geoff



Moin,

wie ja die meisten wissen war ich in Ostdeutschland einer der ersten Taucher die das D.I.R. System erfolgreich einsetzen!

Wie schaut´s bei Euch aus? Welche Erfahrungen habt Ihr so gemacht?


Liebe Grüße
Euer TRI