DiveBase Forum

Dive Base => Tech Deck => Thema gestartet von: Maoi am 11. Februar 2010, 12:57:52



Titel: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 11. Februar 2010, 12:57:52
Hallo Leute!

Es wird ja immer viel wegen Stage Flaschen, bzw Material gesprochen! Alu oder Stahl ?!

Warum eigentlich immer Alu , wegen dem Auftrieb oder wie ?!

Ist da wirklich soviel unterschied?!

Danke!

lg
Maoi


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: operator am 11. Februar 2010, 13:03:37
1) alu ist besser
2) ja wegen dem geringeren abtrieb im vollen zustand und dem auftrieb im leeren zustand
3) der unterschied ist stark merkbar, da die stahlflasche generell mehr abtrieb aufweist

... wichtig in weiterer folge ist auch, mit welchem gemisch du diese stage-flasche hauptsächlich betreiben möchtest - zu bedenken ist hierbei, das viele füll-stationen sauerstoff-gemische nur in sauerstoff rein gebaute geräte füllen - andere gewinde auf der flasche und der 1. stufe!


gut gas,
operator


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 11. Februar 2010, 19:07:52
Nun ja, ist es denn ein Vorteil, wenn mich dann die leere Flasche nach oben zieht im Falle von Alu ?!

Oder besser Stahl und weniger blei ?!



Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Opi1 am 11. Februar 2010, 21:36:26
Hallo,
unter www.elve.at  Gruppe "Material" findest Du Wissenswertes über eine Reihe von Flaschen, Flaschenmaterial, Verdrängung, Auf-/Abtrieb, usw.
L.g. Opi1


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 11. Februar 2010, 22:22:24
Danke für den Super Link!

Das bringt etwas Licht in die Sache!



Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 12. Februar 2010, 15:09:28
Jetzt hab ich mich etwas umgesehen und auch Flaschen mit kleinkonischem Gewinde gesehen, was hat es denn damit auf sich ?!  Sind das ältere Flaschen - könnte man so enie auch kaufen ?!

Danke


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Neoprenfetischist am 12. Februar 2010, 16:35:32
laut einem bekannten ist das die gewinde art die in england vermehrt zur anwendung kommt der unterschied ist ziemlich minimal nur wenn man ein Ventil von uns da rein dreht ist das flaschengewinde und das Ventil kaputt  :o


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 12. Februar 2010, 16:43:00
Ja das ist klar, dass das nciht funzt! Habe nun auch wegen Ventilen geschaut und es gibt die Kleinkonischen nach wie vor neu zu kaufen!




Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: ferdy am 12. Februar 2010, 18:21:54
Also ich weiß nicht wie das in AT ist, in DE sind die KK Ventile nach wie vor erlaubt. Auch wenn das einige anders erzählen. Und Äußerungen wie "gefährlich", "böse" und ähnliche sind aus der Luft gegriffen. Die Flaschen werden auch problemlos geTÜVt. Da das KK Gewinde nicht so einfach wie die metrischen sind sollte man da aber nur jemanden ran lassen der da auch die notwendige Ahnung davon hat. Taucherisch kann ich nur von den 4l und 7l Flaschen reden, da habe ich beide im Einsatz. Gut, die 4l nicht mehr wirklich da die Gasmenge doch sehr gering ist. Die Flasche erfreut sich aber bei unseren Sporttaucher einer steigenden Beliebtheit als "Rettungssystem".
Die 7 Liter (http://www.klemm-brothers.de/text.html) Flaschen verwenden wir bei uns in der Sauerstoffausführung gern als Stage, der Kostenpunkt stimmt und das Tauchverhalten ist ähnlich der 80cuft. Aber das sind auch die einzigsten Stahlflaschen die ich mir als Stages anhängen würde.


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 12. Februar 2010, 19:16:58
Ja eben solche 7 Liter werden ja bei 3 2 1 auch immer wieder angeboten deshalb dachte ich mir sowas wär doch ein günstiger einstieg ;-)!

Aber stimmt das wirklich noch :

Jede Flasche mit Ventil, Lack und TÜV á 170 DM (87 Euro)

Das letzte update der Seite 2002 ;-)!



Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: ferdy am 12. Februar 2010, 19:26:03
Aber stimmt das wirklich noch :
Jede Flasche mit Ventil, Lack und TÜV á 170 DM (87 Euro)
Ja, das stimmt noch. Habe erst vor einigen Wochen wieder eine vermittelt. Und die kam gerade frisch aus dem Prüfwerk.

Andreas


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 12. Februar 2010, 20:10:46
WOW das klingt echt toll!

Nu das mit den Ventilen: wenn dann möchte ich ein Pressluft Ventil für Sauerstoff, das habe ich bei meiner 15er auch und die füllen sie mir auch mit Nitrox!



Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: ferdy am 12. Februar 2010, 20:33:47
Nu das mit den Ventilen: wenn dann möchte ich ein Pressluft Ventil für Sauerstoff, das habe ich bei meiner 15er auch und die füllen sie mir auch mit Nitrox!
DAS ist das Problem, ich habe noch kein KK Sauerstoffreines 5/8 Ventil gefunden. Die Klemm Brüder übrigens auch nicht.  :( Ich habe mich damit abgefunden entweder einen Adapter oder einen Regler mit Sauerstoffgewinde zu verwenden.


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 13. Februar 2010, 16:53:18
http://www.faszination-tauchsport.de/web/flaschenventile/standardventil-din-200-bar-kleinkonisch.html

so etwas sollte doch reichen oder ?!



Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: ferdy am 13. Februar 2010, 22:36:24
so etwas sollte doch reichen oder ?!
Wenn der Händler dir Sauerstoffreinheit garantiert, oder zumindestens bestätigt das es rein gemacht werden kann, ja. Aber soweit ich weiß geht das wohl nicht. Da lasse ich mich aber sehr gern eines besseren belehren.  ;D


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 13. Februar 2010, 23:19:51
naja kommt darauf an wie viel % für ne MOD 6 wirds nicht reichen aber für ne 21er schon denke ich ?!

Aber da hast Du dich sicher schon besser informiert denke ich oder?!


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: ferdy am 13. Februar 2010, 23:25:15
Aber da hast Du dich sicher schon besser informiert denke ich oder?!
Es kommt nicht auf das Endgemisch an, im Normalfall wird nach Partialdruckmethode gefüllt und da gehen immer 100% durch das Ventil. Und ja, sowas sollte ich als Gasmischer wissen.  :)


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 14. Februar 2010, 00:30:52
hm ich weiss jetzt nicht nach welcher Methode men Tauchladen füllt, aber die Füllen mir in meine 15er Mono auch NItrox nach bedarf !



Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: ferdy am 15. Februar 2010, 07:34:18
hm ich weiss jetzt nicht nach welcher Methode men Tauchladen füllt,
Dann mach dich bitte mal schlau. Würde mich mal interessieren.


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 15. Februar 2010, 08:25:17
ja mach ich mich schlau, meld mich dann!


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 15. Februar 2010, 09:21:35
Es wird nach partialdruckmethode gefüllt!!



Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Bert* am 15. Februar 2010, 09:39:41
wir hatten einmal eine Flasche mit kleinkonischne Gewinde im Verein. Da dabei das Gewinde ein Stück über den Flaschenhals herausragt, hatten wir bei einigen Füllstationen Probleme, sie gefüllt zu bekommen. Mittlerweile ist die Flasche ausgemustert.

Grüsse Bert


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: mr. dux am 15. Februar 2010, 10:02:58
Nur eine Verständnisfrage:
Was würde es mir bringen, mir eine Flasche mit KK-Ventil anzuschaffen, wenn ich damit vermehrt Umstände habe: Adapter zum Füllen / Stufen aufschrauben, event. nicht zugelassen, etc.

Warum nicht einfach zu den Flaschen greifen, die 1. durchwegs am Markt angeboten werden und 2. sich schon jahrelang bewährt haben?

Beispiel: Luxfer Alu Stages
M 25x2 Ventil, Rubberknobs, ab Werk Sauerstoffrein


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 15. Februar 2010, 10:07:15
Der Grundgedanke dahinter war, dass die Flaschen Günstig angeboten werden, deshalb all  meine Fragen!

Oft ist es ja so, dass alt nicht schlecht ist und erneuerungen nur ein Geschäftsziel verfolgen!



Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: mr. dux am 15. Februar 2010, 10:57:15
Der Grundgedanke dahinter war, dass die Flaschen Günstig angeboten werden, deshalb all  meine Fragen!

Oft ist es ja so, dass alt nicht schlecht ist und erneuerungen nur ein Geschäftsziel verfolgen!



Dann überleg dir mal, was du dann noch für den Adapter zahlst, die Kosten fürs "Sauerstoffrein machen" und vor allem den Ärger den du hast, wenn du nicht überall füllen kannst...

So wird nämlich schnell aus billig wieder teuer...

Und so gebe ich knapp EUR 200,- für eine Stage aus, mit der ich garantiert keinen Ärger habe...



Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 15. Februar 2010, 12:44:15
nun ja unterm Strich wirds wohl so sein!



Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: ferdy am 15. Februar 2010, 22:00:23
Warum nicht einfach zu den Flaschen greifen, die 1. durchwegs am Markt angeboten werden und 2. sich schon jahrelang bewährt haben?
Also die 7l Flaschen hatten sich schon bewährt da gab es Luxfer noch garnicht.  ;D Aber zum Glück kann jeder kaufen was er will. Ich gebe meine jedenfalls nicht her.


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 16. Februar 2010, 08:28:54
eben, eben, na mal sehen, wenn der Preis wirklich passt der bei deinem Link steht, dann ist das echt ein guter preis, muss nur noch checken wie das dann mit füllen bei uns ist !?


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: ferdy am 16. Februar 2010, 09:16:49
eben, eben, na mal sehen, wenn der Preis wirklich passt der bei deinem Link steht, dann ist das echt ein guter preis, muss nur noch checken wie das dann mit füllen bei uns ist !?
Wie gesagt, es kommt auf das Ventil drauf an. Meine hat das Sauerstoffventil (R 3/4" Außengewinde) und damit bekommst du die überall bis 100% O2 gefüllt. Du brauchst dann entweder einen O2-Regler oder einen gecleanten Regler. Ich habe mir einen O2-Regler mit dem richtigen Sauerstoffgewinde gekauft. Da kann ich den Regler dann aber leider UW nicht wechseln. Oder ich verwende einen gecleanten Regler mit Adapter. Kommt auf die Mischung an und wie ich Lust habe.  :) Und für O2 wäre mir eine 80cuft überdimensioniert. Die wird ja nie richtig leer. Da bist du entweder nur am nachfüllen oder schleppst die ständig halbleer mit dir rum. Da packe ich lieber ein NX50 rein und habe mehr davon. Oder ein NX32 oder NX36 als Grundgas wenn es der TG hergibt. Für O2 könnte ich mir eine 40cuft vorstellen, aber dafür gebe ich das Geld nicht aus wenn ich die 7l wesentlich preiswerter haben kann.  ;) Wird bei euch der deutsche TÜV überhaupt anerkannt? Von den ca. 10 Tauchern die hier so eine Flasche verwenden sind alle zufrieden. Die verwenden sie zur Zeit hauptsächlich mit NX50, sehen sie aber perspektivisch als O2 Stage wenn dann die 80cuft gebraucht werden. Und da sind jetzt einige in der entsprechenden Ausbildungsschiene.  ;) Ach ja, eine 7l reicht auch noch für einen flachen Baggerseetauchgang beim Restverschnaufen an einem schönen WE.


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 16. Februar 2010, 09:35:37
Na das klingt ja wirklich nciht schlecht!
Eben das müsste ich abklären, ob der Tüv bei nus gilt, ich denke mal nicht, wir sind ja schliesslich ind er EU ;-)



Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Bert* am 16. Februar 2010, 09:54:33
Hab vom Presslufttechniker erfahren, der dt. TÜV gilt auch bei uns, die österr. Fristen sind aber länger und die TÜV Kosten daher geringer. Nach Ablauf der dt. TÜV Frist muss die Flasche auch bei uns zum TÜV (und unterliegt dann der österr. Frist).

Die Sauerstoffaussengewinde verwende ich nicht, da die Gewindegänge aussen liegen und daher leicht verdrecken bzw. beschädigt werden können. Im Rettungswagen mag das keine Rolle spielen, für den outdoor Bereich ist das imho kontraproduktiv. Adapter möcht ich auf meiner Stage nicht verwenden, hab das ausprobiert, die dreht sich dann ganz ekelhaft und wird schwer zu handeln. Ausserdem steht mir da der Regler zu weit von der Flasche ab.

Ich hab noch ein neues Sauerstoff-Aussengewinde herumliegen, falls es wer braucht, würd ich es gegen ein neues normales Gewinde eintauschen.

Die Verwendung kleiner stages 40 cft sorgt für häftige Diskussionen, da die Reserven weg sind. Falls der Buddy seinene Sauerstoff aus irgend einen Grund nicht verwenden kann, reicht die 40er wohl kaum für 2. Ich verwende daher 7l und 11l Sauerstoff stages, ausschließlich ALU.

Grüße Bert



Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: ferdy am 16. Februar 2010, 10:31:16
Hab vom Presslufttechniker erfahren, der dt. TÜV gilt auch bei uns, die österr. Fristen sind aber länger und die TÜV Kosten daher geringer.
Da sollte man doch einen TÜV-Tourismus einführen, vorausgesetzt der österreichische gilt auch in D  ;D
Die Sauerstoffaussengewinde verwende ich nicht, da die Gewindegänge aussen liegen und daher leicht verdrecken bzw. beschädigt werden können.... Ausserdem steht mir da der Regler zu weit von der Flasche ab.
Also bei meinen Flasche ist da entweder die Abdeckschraubkappe (tolles Wort) oder der Regler drauf. Da sollte schlecht was kaputt gehen können. Das mit dem abstehenden Regler ist mir auch schon das eine oder andere Mal aufgefallen, war für mich aber vertretbar.
Die Verwendung kleiner stages 40 cft sorgt für häftige Diskussionen, da die Reserven weg sind. Falls der Buddy seinene Sauerstoff aus irgend einen Grund nicht verwenden kann, reicht die 40er wohl kaum für 2.
Im Prinzip gebe ich dir recht, ob du nun eine 40cuft, 80cuft, 7l oder sonst was mitnimmst ist egal, mitnehmen mußt du sie so oder so.  :D Kommt aber andererseits auf die Tauchgänge an. Der "ambitionierte Sporttaucher" wird selten Tauchgänge machen die O2 Deko über 15-20min machen, da sollte dann eine kleinere Flasche reichen. Und in die Lücke springt dann bei mir die vorhandene preiswerte "Erststage"  :) Und selbst wenn die ausfallen sollte ist in meiner 80cuft NX50 immer noch genug Gas drin um die Deko zu beenden. Vom Doppelpack mal ganz abgesehen.  :) Und mein Tauchpartner hat dann auch noch ähnliche Gasreserven.


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 16. Februar 2010, 10:46:21
Ok Danke, dann wäre das mit dem Tüv auch klar!

Das heisst aber nun es gibt keine kleinkonischen 5/8 anschluss Sauerstoffrein oder, habe ich das richtig erkannt ?!

das heisst, entweder Adapter von Sauerstoff auf pressluftventil!

oder eben sauerstoff regler ?!



Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: ferdy am 16. Februar 2010, 11:04:09
Das heisst aber nun es gibt keine kleinkonischen 5/8 anschluss Sauerstoffrein oder, habe ich das richtig erkannt ?!
Yep
das heisst, entweder Adapter von Sauerstoff auf pressluftventil!

oder eben sauerstoff regler ?!
Oder Sauerstoffhandrad und Anschlußwelle bei gecleantem Regler montieren. Das geht auch noch am Tauchplatz vor dem TG.

Andreas


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 16. Februar 2010, 11:36:17
 ??? ???

na mal sehen!

Aber ich denke ich werde leiber noch etwas sparen und vielleicht ergibt sich ja die Möglichkeit einer guten gebrauchten alu ;-)!

Danke an alle für die Infos und Meinungen!


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: ferdy am 16. Februar 2010, 11:49:00
Aber ich denke ich werde leiber noch etwas sparen und vielleicht ergibt sich ja die Möglichkeit einer guten gebrauchten alu ;-)!
Sehr guter Gedanke. Aber denke dran, der Trend geht zur Zweit- und Drittstage  ;D


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 16. Februar 2010, 12:16:58
na mal sehen wie weit ich gehen will ;.)!


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Mela am 16. Februar 2010, 12:21:31
Maoi,
eine sehr weise Entscheidung ;)

Sehr guter Gedanke. Aber denke dran, der Trend geht zur Zweit- und Drittstage  ;D
Zum Glück muss man ned immer mit dem Trend gehen, es dürfen auch mehr sein  ;D ;D


LieGrü
Mela


Titel: Re: Stage Flaschen
Beitrag von: Maoi am 16. Februar 2010, 12:32:37
 ;)

Danke Mela!


Echt wieviel brauch mann ( frau ) denn noch ;-) ?!