Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
11. August 2020, 08:27:43

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
14066 Beiträge in 1246 Themen von 82 Mitglieder
Neuestes Mitglied: DonPedro
* Übersicht Hilfe Kalender Einloggen Registrieren
+  DiveBase Forum
|-+  Dive Base
| |-+  Tech Deck
| | |-+  PRO und CONTRA D.I.R.
« vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6 Nach unten Drucken
Autor Thema: PRO und CONTRA D.I.R.  (Gelesen 43851 mal)
mr. dux
Gast
« Antworten #15 am: 09. April 2009, 08:41:11 »

@ TRI: Hast du dir vielleicht schon mal überlegt, dass DIR nicht für jeden Taucher die optimale Lösung darstellt oder nicht jeder danach tauchen will? Bitte nicht falsch verstehen, ich tauche auch eine DIR-Konfiguration, stehe jedoch noch soweit am Anfang meiner Ausbildung dass man nicht davon sprechen kann, dass ich nach DIR tauche. Das kommt noch...

ALSO: Leben und leben lassen. Jeder soll so tauchen, wie er es für richtig hält.

@ TMX 10/70: Die Schlauchlängen sind Vorgaben und funktionieren auch so ganz gut... Vielleicht mal ein wenig an der Ausrüstung optimieren (1. Stufen drehen, Abgänge wechseln, etc.)

@ Operator: Vergiss es einfach. Ich glaube kaum, dass irgendjemand aus diesem Forum mal gemeinsam mitm TRI ins Wasser kommt. Irgendwas kommt immer dazwischen. Und sei es nur ein dummer Spruch...  Wink
Gespeichert
TMX 10/70
Gast
« Antworten #16 am: 09. April 2009, 09:20:20 »

danke für die tips, nur ich habe nach einigen optimierungen schon eine sehr ansprechende und praktische konfiguration gefunden - sie kommt halt mit den dir schlauchlängen nicht aus. trotzdem steht bei meiner ausrüstung nichts ab und ich komme damit beim höhlentauchen durch die engsten schlupflöcher ohne hängen zu bleiben.

an der konfig passt alles - vor allem, dass sie nicht dir konform ist - dadurch lässt sie sich auch ohne einschränkungen tauchen.
Gespeichert
mr. dux
Gast
« Antworten #17 am: 09. April 2009, 11:18:54 »

an der konfig passt alles - vor allem, dass sie nicht dir konform ist - dadurch lässt sie sich auch ohne einschränkungen tauchen.

na dann passts eh für dich..! wie gesagt, hauptsache du kommst damit zurecht!  Smiley
welche einschränkungen siehst du bei einer DIR-konformen ausrüstung?
Gespeichert
Trilaminator
Gast
« Antworten #18 am: 09. April 2009, 11:34:08 »

Moin,

na wo soll ich nun Anfangen DIR zu helfen lieber TMX  Wink Grin

also warum passen die Schlauchlängen nicht und warum hat das direkt bzw. indirekt mit der Backplate und der Position der Flaschen zu tun ... Wink

Backplate zusammen mit dem D.I.R. Harness sorgen dafür das das Flaschenpacket so nahe wie nur Möglich an den Körper kommt ... daher eine Plate mit einer tiefen Falz oder andere nicht wirkliche DIR Plates verhindern das also stehen die Flaschen etwas weg dann ist die Ventilposition wichtig Sie sollten im Nacken liegen ... wenn alles stimmt breite D7 oder Standard D12(lange und am besten schwer!) dann paßt meist auch der 56er Schlauch für den Backupregler kann aber sein das er im Mund zieht oder sonst irgendwie einem zu kurz vorkommt ... dann kann man auch einen 60er nehmen das geht schon!

Die D.I.R. Konfig. macht nur als Komplettsystem wirklich Sinn also um so mehr man da Kompromisse eingeht um so schlechter kommt man damit klar! Im günstigsten Fall taucht auch der Buddy das gleiche System da das DIR System als Team System ausgelegt ist macht das ganze dann auch alles Sinn .... wenn man mit der KOnfig und seinen Ventilen 110% klar kommt kann man auch easy SOLO TG´s mit diesem System machen .....

Welche ersten Stufen verwendest Du lieber TMX? Ich nutze schon seid sehr vielen Jahren die MR22 von Mares was mit eine relativ gut Schlauchführung nach D.I.R. erlaubt!

schau mal auf dem kleinen Foto unten so sollte es auschauen .. alle Schläuche sollten sauber nach unten wegführen ...bei der MR22 nicht zu 100% optimal aber immer noch Super ...... lieber eine nur 99% perfekte Schlauchführung dafür einen Regler tauchen auf den man sich IMMER 1000%ig verlassen kann!
The One and ONLY MR22/ABYSS   Kiss

Lieber TMX zeige uns doch mal ein paar Fotos von Deiner Ausrüstung ....... bzw. zähle doch mal auf welche Plate Du nimmst (übrigens nehme ich auch keine Halcyon Plate meine ich eine DIR-ZONE und bin mit Ihr sehr zufrieden ......
Wichtig währe noch zu erwähnen das der DIR-Harness zu straff bzw. eng wie nur eben Möglich eingestellt werden sollte man muß eben noch so raus und reinkommen natürlich optimal ohne fremde Hilfe aber da das DIR System ein Buddysystem ist kann der Buddy natürlich da gerne helfen ...


Lieben Gruß
Euer TRI


* IMG_3717.JPG (27.74 KB, 448x299 - angeschaut 529 Mal.)
Gespeichert
mr. dux
Gast
« Antworten #19 am: 09. April 2009, 11:55:19 »

@ TRI: MIR brauchst du überhaupt nicht helfen, ich hab hier schon meine spezialisten an die ich mich wenden kann...
Gespeichert
Trilaminator
Gast
« Antworten #20 am: 09. April 2009, 12:18:14 »

Moin,

na dann haste jetzt noch einen Spezi mehr der Dir hier helfen wird! Versprochen!  Wink Grin



Lieben Gruß
TRI
Gespeichert
mr. dux
Gast
« Antworten #21 am: 09. April 2009, 12:21:44 »

@ TRI: Falls du es nicht verstanden hast, ich wiederhole mich auch gerne mal für alle, die länger brauchen...:

MIR brauchst du überhaupt nicht helfen, ich hab hier schon meine spezialisten an die ich mich wenden kann...
Gespeichert
Trilaminator
Gast
« Antworten #22 am: 09. April 2009, 12:34:56 »

Moin,

Du mußt Dich nicht wiederholen ich werde es ja sehen was Du so postest und merke dann schon ob Hilfe brauchst oder nicht  Wink Grin


Lieben Gruß
TRI
Gespeichert
Trilaminator
Gast
« Antworten #23 am: 09. April 2009, 12:36:58 »

Moin,

@KIRA bin erster  Wink


Gruß
TRI
Gespeichert
kira
Gast
« Antworten #24 am: 09. April 2009, 12:39:31 »


Kira,
das Abflußrohr hat zwei Gründe, erstens schleppen braucht er es nicht weil es kein Gewicht hat  Wink und zweitens weil das Abflußrohr nicht mal einen Bruchteil einer richtigen Tanklampe kostet.
Und würde er nach DIR tauchen, dann hätte er das von dir so treffend "überflüssiges Geraffel" gennante nicht mit weil nach DIR nur mitgenommen wird was gebraucht wird...

Sorry TMX 10/70 dass dein Wiedereinstiegsthread so "mißbraucht" wird/wurde.

LieGrü
Mela

Also, warum??? ich versuch mich grad in das DIR Zeugs einzulesen, neugierig wie ich bin, und eben genau das steht da " Soviel wie nötig, so wenig wie möglich", Was soll also der Quark mit dem Rohr, als ob es nicht genug andere Möglichkeiten gibt, so einen Schlauch zu befestigen.
Gespeichert
Trilaminator
Gast
« Antworten #25 am: 09. April 2009, 12:52:55 »

Moin,

@ Kira welche Möglichkeiten außer einer großen Tasche fallen Dir auf Anhieb ein den langen Schlauch auf der rechten am Bauchgurt "zu klemmen" um Ihn auch wieder flink freizugeben wenn nötig


Liebe Grüße
TRI
Gespeichert
kira
Gast
« Antworten #26 am: 09. April 2009, 12:58:43 »

Klettbefestigung, Schlauchhalterung aus alten O-Ringen, ich hab zwar noch keinen Schein, kuck mir das Zeug von den Leuten aber schon genau an, und kenn mittlerweile auch so ein paar, die zwar nicht nach DIR, aber mit langen Schlauch tauchen. und da hat keiner nen Abflussrohr mit
Gespeichert
Trilaminator
Gast
« Antworten #27 am: 09. April 2009, 13:04:25 »

Moin,

@Kira davon ist auch niemand der TRILAMINATOR   Wink Grin

die Dinge die Du jetzt alle aufgezählt hast sind Trash ... sorry ... wenn man keinen Akkutank nutzen will dann bleibt eigentlich nur die große und sau teure Halcyon Tasche über .... die mit 100€ nur um den schlauch zu halten zu teuer ist ... also flink überlegt ... und da kam mir die Idee mit dem schwarzen Abflußrohr .... so easy ist das ....

http://www.divesupport.de/halcyon_harness_tasche(2).JPG
http://www.divesupport.de/halcyon_tasche.htm

kannste ja mal gucken gehen Kira



Lieben Gruß
TRI
Gespeichert
mr. dux
Gast
« Antworten #28 am: 09. April 2009, 13:08:27 »

@ Kira: Alternativ kannst du den langen Schlauch auf der rechten Seite unter die Harness-Begurtung klemmen. Habe selbst aus Mangel an Tanklampe so angefangen. Dann auch auf die Tasche gewechselt, bei mir war es aber nicht die 100 EUR "H" Tasche sondern eine Beintasche von OMS, die eben für diesen Zweck "umgebaut" wurde.

Hier kam dann das Softblei rein und schon hatte ich eine Alternative zur Tanklampe und eine tolle Möglichkeit den Schlauch zu führen.

Aber auf die Idee, mir ein leeres (!) Plastikrohr umzuschnallen, darauf bin ich noch nicht gekommen...
Gespeichert
kira
Gast
« Antworten #29 am: 09. April 2009, 13:15:19 »

ja, nee, schwarzes Abflussrohr ist zwingend notwendig, seh ich ein, hätts eigentlich auch ein graues getan, oder ist das nicht DIR konform? Hast das eigentlich schon auf den diversen Seiten eingestellt, auf den Seiten, wo sich Taucher ernsthaft mit D.I.R. befassen und nicht nur wie ein D.I.R. Taucher aussehen wollen. Die freuen sich doch, bestimmt, wenn die nicht so teures Zeug kaufen müssen. Ich stell mir grad nen dickes Abflussrohr als zweite Flasche im doppelpack vor, das spart doch richtig
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 6 Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS