Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
12. Dezember 2019, 08:04:21

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
14064 Beiträge in 1246 Themen von 82 Mitglieder
Neuestes Mitglied: DonPedro
* Übersicht Hilfe Kalender Einloggen Registrieren
+  DiveBase Forum
|-+  Dive Base
| |-+  Tech Deck
| | |-+  Akku-Tanklampe
« vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] 3 4 Nach unten Drucken
Autor Thema: Akku-Tanklampe  (Gelesen 31388 mal)
ferdy
Sr. Member
***
Offline Offline

Beiträge: 268



« Antworten #15 am: 01. Januar 2010, 13:34:29 »

Ist eigentlich der Akkutank auch Eigenbau bzw. welchen verwendst du?
Der Tank ist ein Eigenbau. Aber nicht von mir. Ich habe da jemanden an der Hand, der mit einem ordentlichen Maschinenpark und großem Wissen hervorragende Tanks baut. [Das war keine Schleichwerbung sondern die Wahrheit.  Grin]
Das beste daran ist das er bisher jeden Wunsch problemlos erfüllen konnte. Und da jedes Teil eine Einzelanfertigung ist sind auch Sonderwünsche kein Problem.  Smiley
Gespeichert

Es gibt Leute, bei denen man im Killfile sein sollte, oder man hat etwas flashc gemacht. (Henning Sponbiel in de.org.ccc)
ferdy
Sr. Member
***
Offline Offline

Beiträge: 268



« Antworten #16 am: 10. Februar 2010, 17:41:01 »

Hier mal ein paar Bilder vom Zusammenbau des Kopfes.
Gespeichert

Es gibt Leute, bei denen man im Killfile sein sollte, oder man hat etwas flashc gemacht. (Henning Sponbiel in de.org.ccc)
operator
Sir Blubb
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 779


fully submersible


WWW
« Antworten #17 am: 10. Februar 2010, 17:46:28 »

sehr leivand!
 Shocked
meine grössten respekt!

mit einer solch lückenlosen dokumentation deiner sehr sehr gut aussehenden akku-tank-lampe muss/sollte/kann man das durchaus mal selber versuchen.
bin geneigt den lötkolben anzuwärmen ...
 Grin Grin Grin

liebe grüsse,
operator
 Cool
Gespeichert

... tek me into deep blue wata ...
ferdy
Sr. Member
***
Offline Offline

Beiträge: 268



« Antworten #18 am: 10. Februar 2010, 17:54:34 »

Nana, kannst du deine Lobeshymnen mal einen Gang runter schalten? Das macht mich so verlegen.  Smiley

PS: Kannst du mir bitte das Wort leivand erklären?
Gespeichert

Es gibt Leute, bei denen man im Killfile sein sollte, oder man hat etwas flashc gemacht. (Henning Sponbiel in de.org.ccc)
operator
Sir Blubb
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 779


fully submersible


WWW
« Antworten #19 am: 10. Februar 2010, 18:09:14 »

 Grin
die exakte herkunft des wortes "leivand" weiss ich auch nicht - österreichische mundart - aber die bedeutung ist in etwa gleich zu setzten mit "erfreulich" "gut" "positiv" "bemerkenswert" ...
ich denke das trifft es recht gut.

von wegen lobeshymmne - da ich selber ein hochmotivierter bastler bin bewundere ich einfach gute werke anderer bastler. die bastlerei und technisches verständnis sind sehr praktische gaben.

gut gas,
operator
 Cool
Gespeichert

... tek me into deep blue wata ...
6pack
Sr. Member
***
Offline Offline

Beiträge: 356



« Antworten #20 am: 10. Februar 2010, 19:08:45 »

Guckst du da: http://www.ostarrichi.org/wort-113-atde-leiwand.html
Gespeichert

Gut Luft, 6pack
ferdy
Sr. Member
***
Offline Offline

Beiträge: 268



« Antworten #21 am: 10. Februar 2010, 20:08:52 »

Danke
Gespeichert

Es gibt Leute, bei denen man im Killfile sein sollte, oder man hat etwas flashc gemacht. (Henning Sponbiel in de.org.ccc)
Maoi
Gast
« Antworten #22 am: 10. Februar 2010, 21:37:12 »

Echt tip top die Lampe!!
Gespeichert
deepM0281
Full Member
**
Offline Offline

Beiträge: 133



« Antworten #23 am: 10. Februar 2010, 22:10:18 »

Ist eigentlich der Akkutank auch Eigenbau bzw. welchen verwendst du?
Der Tank ist ein Eigenbau. Aber nicht von mir. Ich habe da jemanden an der Hand, der mit einem ordentlichen Maschinenpark und großem Wissen hervorragende Tanks baut.

Wie macht dein Bekannter den Akkutank, gibts dafür auch eine Anleitung, bzw. welche Einzelkomponenten werden verwendet? Wie ist eigentlich die Preislage bei so einem selbstgebauten Tank?
Gespeichert
ferdy
Sr. Member
***
Offline Offline

Beiträge: 268



« Antworten #24 am: 10. Februar 2010, 22:22:03 »

Wie macht dein Bekannter den Akkutank, gibts dafür auch eine Anleitung, bzw. welche Einzelkomponenten werden verwendet?
Der Tank wird je nach Bedarf aus Vollmaterial bzw. Rohrmaterial einzeln angefertigt. Das richtet sich nach der Größe des Akkupacks. Wenn er die gewünschte Akkugröße da hat, baut er sie gleich ein. Und ich glaube das er außer einer LKW-Batterie auch fast jeden Eigenbauakku unterbekommt.  Grin
Wie ist eigentlich die Preislage bei so einem selbstgebauten Tank?
Ich hatte bis jetzt Preise von 180 - 250 Euro. Aber auch mindestens sechs verschiedene Tankvarianten.  Smiley
Gespeichert

Es gibt Leute, bei denen man im Killfile sein sollte, oder man hat etwas flashc gemacht. (Henning Sponbiel in de.org.ccc)
ferdy
Sr. Member
***
Offline Offline

Beiträge: 268



« Antworten #25 am: 11. Februar 2010, 11:11:22 »

Jetzt bin ich aber platt.  Shocked Ich habe gestern einen neuen Kopf zusammengebaut und einen zweistündigen Brenntest gemacht. Danach Akku geladen, es gingen nur 750 mAh rein.  Shocked
Gespeichert

Es gibt Leute, bei denen man im Killfile sein sollte, oder man hat etwas flashc gemacht. (Henning Sponbiel in de.org.ccc)
operator
Sir Blubb
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 779


fully submersible


WWW
« Antworten #26 am: 11. Februar 2010, 12:16:31 »

wieviel mAh schafft dieser akku?
sprich welche gesamt-brenndauer schaffst du da auf 100% brennleistung?

interessierte grüsse,
operator
 Cool
Gespeichert

... tek me into deep blue wata ...
ferdy
Sr. Member
***
Offline Offline

Beiträge: 268



« Antworten #27 am: 11. Februar 2010, 12:24:36 »

Das war ein 2,3Ah Bleigel-Akku. Nach dem aktuellen Brenntest müßte die Lampe dann fast 6h leuchten... Shocked Shocked Shocked
Gespeichert

Es gibt Leute, bei denen man im Killfile sein sollte, oder man hat etwas flashc gemacht. (Henning Sponbiel in de.org.ccc)
operator
Sir Blubb
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 779


fully submersible


WWW
« Antworten #28 am: 11. Februar 2010, 12:55:34 »

nicht schlecht - 6 stunden is sicherlich ausreichend
 Cheesy
welchen akkutyp hast du da im detail verwendet? ich finde den 2,3Ah bleigel-akku nicht - oder hast du den selbst zusammengesetzt?

lg.operator
 Cool
Gespeichert

... tek me into deep blue wata ...
ferdy
Sr. Member
***
Offline Offline

Beiträge: 268



« Antworten #29 am: 11. Februar 2010, 13:02:19 »

nicht schlecht - 6 stunden is sicherlich ausreichend Cheesy
Kann ich mir aber trotzdem nicht wirklich vorstellen... Hmmm. Laut Spezifikation soll das Modul 650 mA ziehen. Ich beobachte das mal weiter. Aber selbst 3 Stunden wären ausreichend.
welchen akkutyp hast du da im detail verwendet? ich finde den 2,3Ah bleigel-akku nicht - oder hast du den selbst zusammengesetzt?
Grrr, das war ein Session-Link.

EXIDE powerfit Batterie 12V/2,3Ah(C20) NAS31202D3VW0SC    Bestellnummer: S312/2,3S
Gespeichert

Es gibt Leute, bei denen man im Killfile sein sollte, oder man hat etwas flashc gemacht. (Henning Sponbiel in de.org.ccc)
Seiten: 1 [2] 3 4 Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS