Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
23. Februar 2020, 10:49:08

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche:     Erweiterte Suche
14066 Beiträge in 1246 Themen von 82 Mitglieder
Neuestes Mitglied: DonPedro
* Übersicht Hilfe Kalender Einloggen Registrieren
+  DiveBase Forum
|-+  Tauchen Allgemein
| |-+  Tauchplatzkarten
| | |-+  Entwurf 3D-Projekt - Neufelder See
« vorheriges nächstes »
Seiten: 1 2 [3] Nach unten Drucken
Autor Thema: Entwurf 3D-Projekt - Neufelder See  (Gelesen 31880 mal)
6pack
Sr. Member
***
Offline Offline

Beiträge: 356



« Antworten #30 am: 19. Februar 2010, 22:42:39 »

Die Darstellung ebener Flächen kann natürlich mit geringerer Auflösung erfolgen, dort reicht sicher ein 5x5 oder sogar 10x10 Meter Raster, bei entsprechender Glättung der Polygone fällt das auch nicht weiter auf. Erstmal muss man aber wissen wo diese Flächen beginnen und enden.
Gespeichert

Gut Luft, 6pack
Trilaminator
Gast
« Antworten #31 am: 22. Mrz 2010, 11:41:31 »

Moin,

wie bekommt man das hin einen See ohne Wasser in 3D sich anzeigen zu lassen?



Viele Grüße aus dem sonnigen Leipzig
TRI
Gespeichert
babata
Gast
« Antworten #32 am: 22. Mrz 2010, 14:43:49 »

Moin,

wie bekommt man das hin einen See ohne Wasser in 3D sich anzeigen zu lassen?



Viele Grüße aus dem sonnigen Leipzig
TRI

 Grin Grin Grin Grin Grin

sorry für das lächeln.... aber das ist noch das einfachste von allem  Wink

zur info:
diese 3D-Darstellung wurde von mir angefertigt... d.h. man es kann es NICHT (zb im google earth) in 3D anzeigen lassen! bis auf die vielen, vilelen satelitenbilder ist das alles selbstgemacht!
zuerst man muss die umgebung darstellen und das mit einer textur versehen (den see "ausschneiten") ...dann mit dem seegrund das selbe machen und zum schluss noch die wasseroberfläche darstellen... was man nicht sehen will, kann ich dann vor dem "rendering" aus- oder einschalten.

also... viel arbeit!

lg
« Letzte Änderung: 22. Mrz 2010, 14:45:53 von babata » Gespeichert
Trilaminator
Gast
« Antworten #33 am: 23. Mrz 2010, 12:39:03 »

Moin,

aber wie bekomme ich den die Daten da rein will ja kein fantasie Grund haben sondern alles so aussehen lassen wie es real ist  also einen See nur ohne Wasser eben?!



Viele Grüße aus LEIPZIG
TRI
Gespeichert
babata
Gast
« Antworten #34 am: 23. Mrz 2010, 19:42:50 »

aber wie bekomme ich den die Daten da rein will ja kein fantasie Grund haben sondern alles so aussehen lassen wie es real ist  also einen See nur ohne Wasser eben?!

im grunde ist alles wie ein computerspiel!
um die seegrundform zu generieren muss ich eine polygonebene erstellen. das ist eine fläche/ebene besteihend aus vielen kleinen 3-ecken (siehe bild ... sieht am bild aus wie 4-ecke, weil die diagonalen nicht angezeigt werden). auf der polygonebene kann ich jeden einzelnen eckpunkt in der höhe verschieben wodurch die form entsteht! diese punkte müssen natürlich zuerst so gut wie möglich erfasst werden!

und wie lasse ich den seegrund so aussehen wie er in wirklich ist? ... also das ist wohl nicht zu schaffen! so eine textur ist wahrscheinlich nicht machbar! man könnte jeden "m²" fotografieren und die bilder zu einen riesen grossen bild zusammenfügen... also unmöglich! deswegen eine eigene textur zeichnen (bzw. ändern) das sie eben die schlamm- , stein-, kies- oder grünflächen ungefähr so darstellen wie es in echt auch ist.

(und wie schon oben geschrieben ... derzeit ist ein polygon feld 10x10m ... genauerer ist es aus speichergründen (ohne renderfarm) kaum machbar!

lg


* C4D Screenshot.jpg (102.08 KB, 1000x500 - angeschaut 901 Mal.)
Gespeichert
Trilaminator
Gast
« Antworten #35 am: 27. Mrz 2010, 11:55:29 »

Moin,

gibt es keine Sat Bilder die man nutzen könnte die das Wasser "rausfiltern" ?


Viele Grüße aus LEIPZIG
TRI
Gespeichert
6pack
Sr. Member
***
Offline Offline

Beiträge: 356



« Antworten #36 am: 27. Mrz 2010, 23:36:29 »

Sichttiefe im See mit Glück 5 Meter, Tiefe bis 23 Meter, da ist nix zum rausfiltern, auch nicht mit den besten Satelitenbildern.
Gespeichert

Gut Luft, 6pack
Trilaminator
Gast
« Antworten #37 am: 28. Mrz 2010, 13:22:12 »

Moin,

und ohne Sicht also mit "radar" strahlen etc. gibt es keine Möglichkeit mit irgendwelchen Straglen bis zum Seegrund zu kommen und diesen dann genau zu vermessen ?


Viele Grüße aus Leipzig
TRI
Gespeichert
6pack
Sr. Member
***
Offline Offline

Beiträge: 356



« Antworten #38 am: 28. Mrz 2010, 20:08:49 »

Nein
Gespeichert

Gut Luft, 6pack
babata
Gast
« Antworten #39 am: 28. Mrz 2010, 20:45:00 »

die amis werden vielleicht einen sateliten haben der so was kann... und wenn man millionär ist... vielleicht sogar  Wink ! ansonsten eben ... "Sonar"...  da kommt man sicher schon mit ein paar tausend euro durch!  Grin
Gespeichert
6pack
Sr. Member
***
Offline Offline

Beiträge: 356



« Antworten #40 am: 28. Mrz 2010, 21:33:09 »

Was die Amis, und wohl noch andere Staaten mit einer Marine und entsprechenden Budget, haben ist ein System mit dem man aufgrund minimaler Änderungen des Meeresspiegels UBoote und, bei genügend Strömung, auch Untiefen oder Unterwassergebirge aufspüren kann. Dieses System vermisst mit einem Satelliten mittels Radar die Meeresoberfläche und dann hat ein Computer einiges zu tun. Ins Wasser eindringen können Radarstrahlen aufgrund der Dichte des Wassers nicht. Wegen der fehlenden Strömung in Seen funktioniert dieses System dort nicht, abgesehen davon ist die Auflösung erbärmlich.
Das einzige Mittel um Oberflächen unter Wasser abzutasten ist eben Sonar, wie babata schon schrieb. Dazu müssen Sender und Empfänger aber im Wasser sein.

Eventuell können wir uns das da mal ausleihen  Grin
« Letzte Änderung: 28. Mrz 2010, 23:03:44 von 6pack » Gespeichert

Gut Luft, 6pack
babata
Gast
« Antworten #41 am: 28. Mrz 2010, 23:16:10 »

Eventuell können wir uns das da mal ausleihen  Grin
[/quote]

 Grin genialer torpedo!  Grin
Gespeichert
Trilaminator
Gast
« Antworten #42 am: 29. Mrz 2010, 13:44:21 »

Moin,

gibt es keine Geräte die man an einem Scooter Montieren kann und dann tastet das Gerät die umgebung ab udn zeichnet ein Bild auf so das man "nur" den Seegrund abfahren muß und hat dann wenn man alles abgefahren ist eine UW Karte ?



Viele Grüße aus Leipzig
TRI
Gespeichert
babata
Gast
« Antworten #43 am: 29. Mrz 2010, 15:41:26 »

gibt es keine Geräte die man an einem Scooter Montieren kann und dann tastet das Gerät die umgebung ab udn zeichnet ein Bild auf so das man "nur" den Seegrund abfahren muß und hat dann wenn man alles abgefahren ist eine UW Karte ?


davon reden wir ja schon die ganze zeit! das ist eben "sonar"... und im grunde genau das gerät was beim 6Pack seinem link zu sehen ist! ... und das kostet eben!  Wink
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] Nach oben Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS